Funktionsstörungen
Manuelle und instrumentelle Diagnostik und Therapie

Viele Menschen leiden unter Verspannungen des Nackens, der Schulter und der Kaumuskulatur – und die Mühen der Physiotherapie bewirken häufig nur eine kurzzeitige Linderung. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Ursachen von Funktionsstörungen des Kauorgans auf den Grund zu gehen.

Folgende Faktoren können ursächlich für eine Funktionsstörung sein:

  • Fehlverzahnungen
  • Zahnverlust
  • Frühkontakte an einzelnen Zähnen

Die Diagnostik und Therapie von Funktionsstörungen ist eine ausgesprochen komplexe Angelegenheit, die unbedingt ganzheitlich anzugehen ist. Wir diagnostizieren anhand manueller Techniken und sorgen anschließend instrumentell für eine optimale Bisslage.

Als instrumentelle Methode zur Therapie und Diagnostik von Funktionsstörungen des Kauorgans steht uns in unserer Praxis die IPR-Messung  zur Verfügung.

Die durch eine computergestützte Sensortechnologie erhobenen Informationen geben uns Aufschluss über die Bisslage und ermöglichen uns, durch die Zusammenarbeit mit kompetenten Zahntechnikern den optimalen Biss zu finden und zu korrigieren.

Eine begleitende osteopathische und/oder physiotherapeutische Begleittherapie ist in vielen Fällen hilfreich und wird von uns als ganzheitlich ausgerichtete Praxis empfohlen.